Kunst-Auktionshaus WENDL, Rudolstadt in Thüringen

Menü

Kunst & Krempel

Anke Wendl berät zu Puppen, Spielzeug und Porzellan

Sie befinden sich hier:  Kunst-Auktionshaus WENDLEntdeckenTV Kunst & Krempel

Video-Clips aus der Mediathek des Bayrischen Rundfunks (BR) 

Kunst & Krempel | 17.09.2022

Familienschätze entdecken
 

Kunst & Krempel aus Metten:
Samstag, 01.10.2022, 19.30 Uhr, BR Fernsehen
Wiederholung:
Sonntag, 02.10.2022, 16.00 Uhr, ARD-alpha
Samstag, 08.10.2022, 14.30 Uhr, 3sat

Kunst & Krempel aus Nürnberg:
Samstag, 08.10.2022, 19.30 Uhr, BR Fernsehen
Wiederholung:
Sonntag, 09.10.2022, 16.00 Uhr, ARD-alpha
Samstag, 15.10.2022, 14.30 Uhr, 3sat

Kunst & Krempel aus Coburg:
Samstag, 15.10.2022, 19.30 Uhr, BR Fernsehen
Wiederholung:
Sonntag, 16.10.2022, 16.00 Uhr, ARD-alpha
Samstag, 22.10.2022, 14.30 Uhr, 3sat


Für Charakterpuppen wie Max und Moritz hatte Steiff einen Designer eingestellt: Albert Schlopsnies, der dort zwischen 1910 und 1923 Puppenklassiker entwarf. Von wann stammen diese beiden Lausbuben? Und was sind sie heute wert?

Ansehen

Nachweislich stammt dieser plüschige Teddybär mit zweifarbig angelegtem Mohairpelz von der ersten Nürnberger Spielwarenmesse im Jahre 1950. Nur wer ihn gefertigt hatte, blieb bisher ein Rätsel ...

Ansehen

Dass ihr Vorfahre Gustav Lentz ein Porzellanmaler bei der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin war, ist in der Familie bekannt. Doch warum sind dann diese beiden frühlingsbunt bemalten Zierteller mit "H. Lentz" signiert?

Ansehen

Was im Großen passierte, konnten Kinder mit diesem Krankenwagen und den Elastolinfigürchen nachspielen: die Versorgung der Kriegsinvaliden nach dem 1. Weltkrieg. Eine Spielzeugrarität aus Ludwigsburg von hohem Sammlerwert ...

Ansehen

Die Halsmarkennummer 98 von "Püppi", der Charakterpuppe mit Schelmenaugen und einem eigenen Babyklang, verrät den Hersteller, ohne dass man einen Perückenpull riskieren muss. Hat sie vielleicht sogar zwei "Papas"?

Ansehen

Auch einen Knopf - aber nicht im Ohr - hat der Hersteller dieses kleinen Bären als Markenzeichen verwendet. Welche Firma steckt hinter dem Logo auf der Brust? Und was sagt das über die Entstehungszeit des Teddys aus?

Ansehen

Geprägte Federn, ein von Hand verschweißter Körper und Speichenräder, die den Hersteller verraten: Diese Blechente aus den späten 1890er-Jahren hat bereits musealen Rang. Nur eine Sache fehlt ihr ... welche?

Ansehen

Auf dem Teller vom Trödelmarkt steht "Tschaschnik": der Name eines Malers des abstrakten russischen Suprematismus aus dem ersten Drittel des 20. Jahrhunderts. Aber müsste sein Name nicht auf kyrillisch geschrieben sein?

Ansehen

Meissner Schwerter, die traditionsreiche Marke der ältesten Porzellan-Manufaktur Europas, zieren diese Koppchen. Warum aber sind sie purpurfarben? Dahinter verbirgt sich eine abenteuerliche Geschichte mit tragischem Ausgang ...

Ansehen

Diese Kanne der königlich-sächsischen Porzellan-Manufaktur Meissen entstand um 1730. Auffällig schön ist ihre Bemalung. Stammt sie von dem Porzellanmaler Johann Georg Heintze? Eine Signatur ist erstmal nicht zu finden ...

Ansehen