Kunst-Auktionshaus WENDL, Rudolstadt in Thüringen

Menü

Kunst & Krempel

Anke Wendl berät zu Puppen, Spielzeug und Porzellan

Sie befinden sich hier:  Kunst-Auktionshaus WENDLEntdeckenTV Kunst & Krempel

Video-Clips aus der Mediathek des Bayerischen Rundfunks: 

Kunst + Krempel | 26.06.2021

Familienschätze entdecken
 

Kunst + Krempel aus Oberschleißheim mit den Themen Papier, Spielzeug und Religiöse Volkskunst:

Samstag, 24. Juli 2021, 19.30 Uhr im BR Fernsehen
Wiederholung:
Sonntag, 25. Juli 2021, 16.00 Uhr, ARD-alpha
Samstag, 31. Juli 2021, 14:30 Uhr, 3sat


Nein, nicht Rafael hatte die Vorlage zu diesem Vitrinenstück geschaffen. Doch welcher andere bekannte Künstler lieferte dann die Inspiration für Franz Schier, den Münchner Porzellanmaler?

Ansehen

Auf ein genaues Studium lebendiger Wölfe geht diese bewegliche Holzfigur zurück, um 1925 von den Münchner Zoo-Werkstätten hergestellt. Das Patent dafür besaß jedoch kein Bildhauer, sondern ein Chemiker!

Ansehen

Ende Dezember wurde bei "Kunst + Krempel" im Schloss Schleißheim für einen lebensgroßen Steiff-Bären ein neues Zuhause gesucht. Es hat geklappt! Und der Einzug in sein neues Heim war emotionaler als erwartet ...

 

Ansehen

Die Schwertermarke ist eindeutig: Diese barocke Terrine kommt aus der Königlichen Porzellan-Manufaktur Meissen. Stammt ihre "fabel"hafte Bemalung von Adam Friedrich von Löwenfinck?

Ansehen

Es stammt aus der vielleicht kreativsten Phase der Porzellan-Manufaktur Meissen, der unter Camillo Marcolini. Doch warum flattert auf diesem fein bemalten Geschirr statt edler Vögel gemeines Federvieh?

Ansehen

In den Zwanzigerjahren waren Bulldoggen Modehunde und Stofftierhersteller wie Steiff folgten mit ihren Produkten diesem Trend. Ist dieser "Bully" vom Flohmarkt also eine seltene und kostbare Trouvaille?

Ansehen

Es zeugte um 1910 von einer hohen handwerklichen Fähigkeit, Schlafaugen so bündig einzusetzen wie bei dieser Puppe. Doch was bedeutet die Prägung "0" am Hinterkopf von Hildegard aus Catterfeld?

Ansehen

"Wir ziehen um": So realistisch ist dieser Möbeltransportwagen gestaltet, dass damit um 1910 ein Umzug zum beliebten Kinderspiel wurde. Was aber fängt man heutzutage und als Erwachsener damit an?

Ansehen

Als Unikat oder in Kleinserie hatte die Spielwarenfirma Steiff Ende der Sechzigerjahre solche großen Bären gefertigt. Nun sucht dieser bestens erhaltene Meister Petz ein neues Zuhause.

Ansehen

Dieses kostbare Biedermeier-Ensemble aus Tasse und Untertasse von der Königlichen Porzellan-Manufaktur (KPM) Berlin birgt ein Geheimnis: Welche hochdekorierte Persönlichkeit zeigt die Grisaille?

Ansehen